AOVE-Internetauftritte mit neuem Gesicht

Für einen Relaunch der in die Jahre gekommenen Internetseiten hat der AOVE e.V. (Verein der Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbach) über das Regionalbudget finanzielle Unterstützung beantragt. Nun präsentieren sich Informationen über die AOVE sowie Freizeitmöglichkeiten und Veranstaltungen in der Region rundum erneuert und in zeitgemäßer Darstellung.

Die Seite www.aove.de gibt einen Überblick über Aufgaben und Zusammensetzung der AOVE, Entwicklungen und Projekte des interkommunalen Zusammenschlusses sowie Aktivitäten der AOVE-EnergieRegion. Stets aktuell finden sich auf der Startseite Neuigkeiten, Presseartikel und Veranstaltungen. Tipps, um die Region zu entdecken, erhalten Interessierte auf der Seite www.die-goldene-strasse.de – von Freizeitmöglichkeiten für Jung und Alt über Sehenswürdigkeiten bis zu Gaststätten und Unterkünften. Wissenswertes über die AOVE-Kommunen in Form eines „Ausflugs für die Ohren“, Informationen über die Goldene Straße zwischen den Metropolen Prag und Nürnberg sowie Erlebnisse und Berichte runden das Angebot ab.  

Das Regionalbudget unterstützt die Umsetzung von Kleinprojekte im Bereich der Integrierten Ländlichen Entwicklung AOVE. Auch für 2021 können Projektanträge eingereicht werden (nähere Informationen unter www.aove.de).

AOVE-Geschäftsführerin Katja Stiegler und der Vorsitzende des AOVE e.V., Hans-Martin Schertl (rechts), freuen sich über die von Ralph Moser (Mitte), Moser Media+Informatik, neu gestalteten AOVE-Internetseiten. (Bild: Stefanie Ringer)

Top