Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gebenbach-Kainsricht

Zur Dienstversammlung der FF Gebenbach-Kainsricht konnte Bürgermeister Peter Dotzler zusammen mit Verwaltungsmitarbeiter Jürgen Weiß und Kreisbrandrat Fredi Weiß die Aktiven der FF Gebenbach-Kainsricht im Gasthaus Obermeier begrüßen. Der Bürgermeister bedankte sich bei den Wehrmännern für ihre Übungs- und Einsatzbereitschaft für die Feuerwehr über das gesamte Jahr hinweg.

Auch die Gemeinde hat in den letzten Jahren viel zur Verbesserung der Ausstattung für die FF Gebenbach-Kainsricht investiert. So konnten mit dem MLF und MTW zwei neue Fahrzeuge in den Dienst gestellt werden, die Wehr verfüge nun über ein Fahrzeug mit Löschwasserbehälter und Atemschutzausrüstung. Vor allem für den schnellen Einsatz bei Wohnhausbränden oder abseits der vorhanden Löschwasserversorgung sei die Wehr gut gerüstet. Für den schnellen Transport zum Einsatzort oder für kleinere Einsätze steht nun auch ein neuer Mannschaftstransportwagen zur Verfügung. Die neue Ausrüstung sei natürlich auch eine Herausforderung für alle Aktiven um diese zu beherrschen.

Auch Kreisbrandrat Fredi Weiß bedankte sich bei der Wehr für ihren 24/7-Einsatzbereitschaft rund um die Uhr und jeden Tag. Er dankte auch für die Einsätze in Pandemiezeiten. Auch hier konnte die Feuerwehr ihre Dienste und stete Einsatzbereitschaft gewährleisten. Bei der Kommandantenwahl wurden die beiden Kommandanten, 1. Kommandant Georg Wisneth und 2. Kommandant Christian Weber mit großer Mehrheit für die nächsten sechs Jahre gewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt. Bürgermeister Dotzler bedankte sich bei ihnen, für die Bereitschaft dieses wichtige Ehrenamt mit großer Verantwortung zu übernehmen.

Verwaltungsmitarbeiter Jürgen Weiß, der 2. Kommandant Christian Weber, 1. Kommandant Georg Wisneth, Kreisbrandrat Fredi Weiß und Bürgermeister Peter Dotzler (v.li.) nach der Kommandantenwahl.

Top