Josef Bäumler feiert 85. Geburtstag

Josef Bäumler aus Atzmannsricht konnte dieser Tage seinen 85. Geburtstag feiern. Der Jubilar ist in Atzmannsricht auf dem Luberbauernhof geboren und ging in Gebenbach zur Schule. Beruflich schlug er die Ausbildung als Landwirt ein, er besuchte die landwirtschaftliche Berufsschule, die Landwirtschaftsschule in Amberg, die Bauernschule in Hersching und lernte auf einem Ausbildungsbetrieb in Oberbayern im Landkreis Aichach-Friedberg für seine landwirtschaftliche Ausbildung. Später ging er noch in die Meisterschule und schloss mit dem Meisterbrief ab. Im Jahre 1962 heiratete er Margarete Hösl aus Burgstall. Das Paar übernahm das heimische landwirtschaftliche Anwesen, aus der Ehe gingen sechs Kinder hervor, ebenso konnten neun Enkel und ein „frisch geschlüpfter“ Urenkel gratulieren. Zudem fungierte sein landwirtschaftlicher Betrieb auch als Ausbildungsbetrieb. Sein ehrenamtliches Wirken begann Josef Bäumler in den landwirtschaftlichen Institutionen. So war er Gründungsmitglied und 30 Jahre lang 1. Vorsitzender der WBV Oberes Vilstal.

Er betreute auch den Gemeindewald mit und hatte noch weitere landwirtschaftliche Ehrenämter inne. Politisch war er 30 Jahre im Gebenbacher Gemeinderat vertreten, dabei war er 18 Jahre Verhinderungsvertreter der Bürgermeister, 11 Jahre CSU-Fraktionsvorsitzender und 10 Jahre Ortsvorsteher von Atzmannsricht. Der Jubilar war auch im Aufsichtsrat der Raiffeisenbank und später der VR-Bank Amberg vertreten. Das größte Steckenpferd von Josef Bäumler ist jedoch die Musik. So war er über 40 Jahre lang der Chorleiter des MGV Frohsinn Gebenbach, deren 1. und 2. Vorsitzender er auch schon war. Bäumler war über 10 Jahre Chorleiter des Landfrauen-Singkreises Gebenbach und 60 Jahre lang aktiver Sänger im Kirchenchor. Mit seinen Sängerkameraden beim MGV-Viergesang nahm er mit bayrischen und heiteren Liedern so manchen auch musikalisch aufs Korn.

Für dieses langjährige und vielseitige ehrenamtliche und kulturelle Wirken für Gottes Lohn hat Josef Bäumler auch viele Auszeichnungen und Ehrungen erhalten. So ist der Jubilar Träger der Bürgermedaille in Silber der Gemeinde Gebenbach, Besitzer der kommunalen Dankurkunde, der Staatsmedaille in Bronze oder Träger des Ehrenzeichens für Verdienste im Ehrenamt des Bayerischen Ministerpräsidenten. Bei all seinen vielen Aktivitäten hielt ihm seine Frau Margarete stets den Rücken frei.

Nach kleinen gesundheitlichen Problemen hat er seine Aktivitäten neu ausgerichtet. Der Jubilar liest nun viele Bücher, ist guter Kunde bei den Büchereien in Hahnbach und Vilseck, er interessiert sich für das politische Geschehen und spielt noch gerne auf dem Klavier. Die Glückwünsche für die Gemeinde Gebenbach überbrachte Bürgermeister Peter Dotzler, für die Pfarrgemeinde gratulierte Pfarrvikar Christian Preitschaft. Als ehemaliger Chorleiter war Josef Bäumler besonders über das Ständchen des MGV Frohsinn Gebenbach erfreut, ebenso gratulierten ihm Vertreter vom Landfrauen-Singkreis Gebenbach, MGV Ursulapoppenricht, Dorfgemeinschaft Atzmannsricht und der FF Atzmannsricht. Neben seiner Familie überbrachten auch viele andere Geburtstagsgäste dem Jubilar die Glückwünsche.

MGV Vorsitzender Wolfgang Siegert, Bürgermeister Peter Dotzler, FF Atzmannsricht-Vorsitzender Florian Kellner und Dorfgemeinschaftsvorsitzender Werner Kohl (v.li.) überbrachten Josef Bäumler (Mi.) die Glückwünsche zum 85. Geburtstag.

Top