Willi Metzner feiert 80. Geburtstag

Willi Metzner aus Gebenbach konnte dieser Tage seinen 80. Geburtstag feiern. Er ist 1939 in Kreiwitz in Oberschlesien als eines von drei Geschwistern geboren. Seine Kindertage verbrachte er während des Krieges noch in seiner alten Heimat, doch schon im Februar 1945 wurde seine Familie vertrieben. Sie landeten zunächst in Österreich, anschließend in Süß. Hier wurden sie im Saal des Gasthaus Rouherer einquartiert. Später zogen sie zum Anwesen Siegert nach Atzmannsricht um, danach ins Rösch-Anwesen nach Gebenbach. So besuchte der Jubilar die Schule bereits in Gebenbach. Nach der Schule begann Willi Metzner eine Schreiner-Lehre in Großschönbrunn bei der Firma Melchner, welcher er als Geselle noch 20 Jahre die Treue hielt. Im Jahre 1973 wechselte er zum Staatlichen Bauamt als Schreiner in der Straßenmeisterei. Im Jahre 1999 ging der Jubilar in den Ruhestand. Sein persönliches Glück fand Willi Metzner mit Christa Hager aus Gebenbach, beide heirateten im Jahre 1963. Aus der Ehe gingen drei Töchter hervor, ebenso zählen fünf Enkelkinder zur Familie. Zunächst ließ sich das Paar in der Hauptstraße 14 bei Familie Erb nieder, später zog die Familie ins Sendlbeck-Anwesen in die Bahnhofstraße. Hier betrieben die Eltern von Christa ein Gemischtwaren-Laden, er wurde 1970 aufgegeben und zu einer Wohnung umgebaut. Der Jubilar ist Gründungsmitglied der DJK Gebenbach, spielte 1960 in der neu gegründeten Fußball-Mannschaft und wurde später zum Ehrenspielführer ernannt. Er verfolgt nun mit Spannung den Werdegang seiner DJK-Fußballer, wo er jedem Heimspiel beiwohnt. Willi Metzner erfreut sich noch der Gartenarbeit, seiner Enkelkinder und liest täglich die Amberger Zeitung. Unter die Gratulanten mischten sich neben Familie, Freunden und Bekannten noch Bürgermeister Peter Dotzler für die Gemeinde Gebenbach und Pfarrvikar Christian Preitschaft für die Pfarrgemeinde ebenso Vertreter der DJK Gebenbach, der FFW Gebenbach-Kainsricht, des MGV Frohsinn Gebenbach und als besonderer Gast Pfarrer und BGR i.R. Dr. Josef Madathiparampil.

Bürgermeister Peter Dotzler zusammen mit dem Jubilar Willi Metzner, seiner Frau Christa und der ehemalige Gebenbacher Pfarrer Dr. Josef (von links).

Top